Heiligen Zyklus St. Marien

 

Laurentius (links)

dargestellt mit seinem Martyrium, dem Feuer,

jedoch nicht leidend, sondern sich befreiend, nach oben blickend.

Er steht über den Qualen, so wird es überliefert

Palmenzweig ganz links, als Symbol des Sieges

 

Maria

wirkt verbindend zwischen Himmel (rechts EE Michael und links Laurentius)

Auch durch ihren blauen Umhang (blau, die Farbe des Himmels) und 

das rote Kleid (Farbe der Königin und des Blutes) kommt die Verbindung nochmals zum Ausdruck.

Ihre Kopfhaltung ist demütig, ihr Körper stark und aufrecht.

Die grüne Farbe am Fuße ihres Kleides soll ihre irdische Herkunft unterstreichen, während bei 

 

EE Michael 

nur mehr die Farben des Himmels erscheinen.

Er wirkt schützend und verbindend

Seine linke Hand hält Pankratius, während seine rechte Hand über Marias Schulter zu Laurentius zeigt

 

Pankratius (rechts)

Der alles Besiegende hält sein Schwert in der Hand, welches neben Erzengel Michael aber an Dominanz verliert.

Sein Kopf, welcher verdreht durch die Enthauptung, auf dem Rumpf sitzt, ist durch einen Märtyrerkranz geschmückt.

Um die Szenerie abzuschließen, befindet sich am äußeren, ganz rechten Bildrand wieder der Palmenzweig des Sieges.

 

So unterschiedlich diese Wesenheiten auch sind, bilden sie hier doch eine Einheit und beseelen einen Ort der Begegnung.

 


Fotos Segnung:

Thomas Markowetz - herzlichen Dank!

 Lydia Wassner-Hauser

Atelier Forsthaus Sattl

Windhag 1

4542 Nußbach

+43 664 840 9179

www.lydiawassner.at

lydia@lydiawassner.at